Termine und Veranstaltungen

Solawi Erfurt e.V. präsentiert 😉



9. – 15. September

Regio-Challenge – Iss, was um die Ecke wächst

Vom 09.-15. September findet wieder die bundesweite Regio-Challenge statt. Dabei geht es darum, eine Woche lang zu essen und zu trinken, was vollständig in der Region entstanden ist. Zwei Joker für zwei Zutaten kann jede/r für Nahrungsmittel verwenden, die hier nicht zu bekommen sind.

Wir machen mit! Und recherchieren gerade, wo wir neben dem Gemüse auch Salz, Getreide, Kartoffeln, Öle etc. aus der Region bekommen. Wer Lust hat gemeinsam mit uns als Gruppe an der Regio-Challenge teilzunehmen meldet sich bei uns oder kommt zu einer der folgenden Veranstaltungen, die wir im Rahmen der Regio-Challenge durchführen:

Vortrag am 03.09. um 19 Uhr – Eine andere Landwirtschaft ist möglich, vhs Erfurt, Schottenstraße 7

Vortrag und Veranstaltung von Maria und Andrea zur Solidarischen Landwirtschaft mit Informationen zur Regio-Challenge und einer ersten Übersicht, wo welche Lebensmittel in der Region zu bekommen sind.

Auftakttreffen zur Regio-Challenge am 06.09. um 17 Uhr, Offene Arbeit. Wer Lust hat konkret mitzumachen, kommt zum Auftakttreffen. Da überlegen wir gemeinsam als Gruppe, wie wir die Woche und die Lebensmittel organisieren.

Kochabend im Rahmen der Regio-Challenge am 12.09. um 17 Uhr,  vhs Erfurt, Kursgebühr 16 €, Anmeldung über die vhs Erfurt.


19. September / Donnerstag / 18 Uhr / Arnstadt

Kraut und Rüben von nebenan. Wie funktioniert Solidarische Landwirtschaft?

Vortrag von Lisa an der Volkshochschule Arnstadt (Am Bahnhof 6)

Solidarische Landwirtschaften (Solawis) sind regionale Partnerschaften zwischen Erzeuger*innen und Verbraucher*innen von Lebensmitteln wie Gemüse, Eiern, Milch und Fleisch. Die Ernte, aber auch das landwirtschaftliche Risiko wird nach Abschluss einer Vereinbarung von allen geteilt. Die Ziele dieser bäuerlichen Bewegung sind: ökologisches und saisonales Gemüse für alle, kurze Transportwege, keine Verpackung und faire Löhne. Im Rahmen der Veranstaltung wird über Motivation, Erfahrungen und Herausforderungen rund um den Erfurter Solawi-Acker berichtet. Selbst mitmachen können die Teilnehmer beim gemeinsamen Planspiel.

Veranstaltungsreihe: Wie überleben wir den Klimawandel?


28. September / Samstag / 11 Uhr / Erfurt

„Wir haben es satt!“-Demo

Um 11 Uhr startet am Hauptbahnhof / Willy-Brandt-Platz in Erfurt die große tolle bunte WIR-HABEN-ES-SATT- DEMONSTRATION „Für eine zukunftsfähige Landwirtschaft – Du hast die Wahl!“
https://www.wir-haben-es-satt.de/informieren/demo-in-erfurt-289/

WIR WOLLEN MIT DABEI SEIN um BUNT & LAUTSTARK
mehr SOLIDARISCHE LANDWIRTSCHAFT zu fordern und zu feiern!


Treffpunkt am 10:30 Uhr am Bahnhof mit KOCHTÖPFEN und LÖFFELN – für den Krach! KREATIVEN POSTERN und DEKO (Gemüse, Harken, Kürbiskostüme uvm. ist möglich) und dekorierten Fahrrädern, Lastenrädern mit Gemüsekisten und Co!


29. Oktober / Dienstag / 19 Uhr / Café DuckDich, Allerheiligenstraße 20-21, Erfurt

„Aus Liebe zum Überleben“ – Filmvorführung & Diskussion

In seinem Film „Aus Liebe zum Überleben“ begibt sich Bertram Verhaag auf eine Reise zu acht mutigen Menschen die sich abgewendet haben von Konventionen,Agrargiften und unmenschlichen Arbeitsweisen. Sie haben sich einer zukunftsfähigen Landwirtschaft zugewandt, die ohne Gifte und ohne Zerstörung der Bodenfruchtbarkeit auskommt. Die Gärtnerinnen der Solidarischen Landwirtschaft Erfurt (SoLaWi) und der Gemüsewerkstatt Grünschnäbel, die hier vor Ort eine nachhaltige Landwirtschaft gestalten, begleiten den Film und stehen anschließend für ein Gespräch bereit. https://www.facebook.com/events/685970268578137/

***********************************************************************************

Leider schon vorbei


24. August / Samstag / 14 Uhr / Büßleben

KräuterTreffen

Am Samstag, den 24.08. lade ich alle, die Zeit und Lust haben, zu einem Kräuter-Treffen an den Feldrand nach Büßleben ein. Wir machen dort ab 14 Uhr Kräuterlimonade und Kräuterbutter. Ich freue mich, dabei mein Wissen über die Verwendung der Feld- und Wiesenpflanzen mit euch auszutauschen. Beste Grüße von Silvia aus der Gruppe „Haltbarmachen der Feldfrüchte“


18. August / Sonntag / ab 10 Uhr / Cobstädt

TOUR de BIO zur Gemüsewerkstatt Grünschnabel & Kräuterinsel

Wir wollen wissen, wie und wo ökologischer Landbau in Thüringen funktioniert: auf nach Cobstädt!

Die Gemüsewerkstatt Grünschnabel ist ein kleiner Gemüsebaubetrieb, der es sich zum Ziel gesetzt hat, ein vielfältiges Angebot an frischem und ökologisch produziertem Gemüse anzubieten.

Die Kräuterinsel ist ein junger existierender Gärtnereibetrieb mit über 300 verschiedenen Topfpflanzen – von essbaren Blüten über Wildkräuter bis hin zu Stauden- und Gemüsepflanzen.

Im Anschluss an die Besichtigung: Mitbringpicknick mit deiner Lieblingsspeise.

Treffpunkt mit Fahrrad ist um 10:00 Uhr vor dem Hauptbahnhof in Erfurt.

Wir fahren etwa 20km entlang der Gera. Wichtig: bitte achtet darauf, dass euer Drahtesel voll funktionstüchtig ist 🙂

Adresse: Schenkstraße 37, 99869 Drei Gleichen
Treffpunkt auf dem Hof für Alle: 13:00 Uhr

Wir freuen uns auf !
Bis dahin – euer Tour de Bio OrgaTeam

Solawi Erfurt e.V., BioKaufladen Clärchen und LandMarkt Erfurt eG

(Kontakt unter tour-de-bio@landmarkt-erfurt.de)


6. Juli / Samstag / ab 9:45 Uhr / Sonnengut Gerster in Dietrichsroda

TOUR de BIO zum Hoffest von Sonnengut Gerster

Wir wollen wissen, wie und wo ökologischer Landbau in Thüringen und Sachsen-Anhalt funktioniert! Und Lust auf eine Party haben wir auch 🙂
Deshalb fahren wir am Samstag, den 6. Juli 2019, gemeinsam zum Hoffest von Familie Gerster in Dietrichroda.

Claudia und Gerhard Gerster kamen 1994 nach Dietrichsroda um dort biologischen Landbau zu betreiben. Seit 2007 arbeiten sie nach Demeter-Richtlinien und sind Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft für biologisch-dynamischen Landbau Thüringen e.V. Neben dem Ackerbau und der Milchviehhaltung werden die Urprodukte auf dem Hof verarbeitet und direkt vermarktet. Am 6. Juli feiert die Hofgemeinschaft ihr 25-jähriges Jubiläum. Das Fest wird um 11:00 Uhr am Samstag beginnen und bis in die Abendstunden reichen. Auf dem Hof gibt es an diesem Tag alles was das Herz begehrt von Hofführungen über Vorträge, Livemusik bis zu Puppentheater und Mitmachaktionen. Auch für‘s leibliche Wohl ist mit gutem Bioessen und Getränken gesorgt.

Bei gutem Wetter reisen wir mit Zug und Rad an. Treffpunkt samt Fahrrad ist um 9:45 Uhr vor dem Hauptbahnhof in Erfurt. Wir fahren dann mit dem Zug bis nach Bad Kösen. Von dort sind es mit dem Rad etwa 12 km bis zu Hof. Wichtig: bitte achtet darauf, dass euer Drahtesel voll funktionstüchtig ist – Danke 🙂

Bei schlechtem Wetter bilden wir PKW-Fahrgemeinschaften – die Fahrzeit beträgt von Erfurt aus etwa eine Stunde.

Adresse: Dietrichsroda 16, 06632 Balgstädt, OT Dietrichsroda
Treffpunkt Auto: am Hauptbahnhof Erfurt um 12:00 Uhr

Treffpunkt auf dem Hof für Alle: 13:00 Uhr

Um im Vorfeld schon mögliche SchlechtWetter-Fahrgemeinschaften ausmachen zu können und für die Planung, bitten wir um vorherige Anmeldung, ggf. unter Angabe der verfügbaren Autoplätze + einer Telefonnummer an tour-de-bio@landmarkt-erfurt.de

Wir freuen uns schon!
Bis dahin – euer Tour de Bio OrgaTeam

Solawi Erfurt e.V., BioKaufladen Clärchen und LandMarkt Erfurt eG


25. Mai / Samstag / 16:30 Uhr / Hirschgarten in Erfurt

SofaTalk / Podiumsdiskussion zum Thema „Ökologische Landwirtschaft: ist das Zukunft oder kann das weg?“


4. Juni / Dienstag / 20:00 Uhr / Clärchen – Meienbergstraße 10 in Erfurt

Film & Austausch: „Wild Plants“

Wir schauen den Film „Wild Plants“ von Nicole Humbert und freuen uns im Anschluss auf regen Austausch mit lokalen Garten-Aktivist*innen und Interessierten.
Die Filmvorführung ist Teil der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit und wird gemeinsam vom Solawi Erfurt e.V., dem BioKaufladen Clärchen und dem BUND Erfurt organisiert.

„Wild Plants“
… sind Gewächse, die sich auf brachem Land ansiedeln, scheinbar unbewohnbares Terrain in Besitz nehmen und neue Lebensräume schaffen.
… sind aber auch Menschen, die ihre eigenen Utopien entwerfen und zu Impulsgeber*innen für andere werden. An vielen verstreuten Orten auf der Welt leben Menschen und wachsen Projekte, in denen sich botanischer und biographischer Wildwuchs miteinander verbinden.
… ist eine filmische Forschungsreise, begleitet von Fragen über das Verhältnis von Mensch und Natur.
… ist eine Spurensuche, die zu einigen ausgewählten Projekten und Menschen führt: Zu den Urban Gardeners im zusammengebrochenen Detroit, zu dem indianischen Philosophen Milo Yellow Hair auf der Reservation von Pine Ridge, zu Maurice Maggi, der seit vielen Jahren die Stadt Zürich mit seinen wilden Pflanzungen verändert und zu der innovativen Landbau-Kooperative der „Jardins de Cocagne“ in Genf.

Mehr Infos zum Film: https://www.facebook.com/wild.plants.film/
und zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit: https://www.tatenfuermorgen.de/en/aktion/?aktionid=8337&aktionslug=wild-plants-film-austausch


16. Juni / Sonntag / ab 9:45 Uhr / Baueshof bei Marksuhl

TOUR de BIO zum Baueshof

Wir wollen wissen, wie und wo ökologischer Landbau in Thüringen funktioniert!
Deshalb schauen wir uns am Sonntag, den 16. Juni 2019, den Baueshof von Ate und Philipp in Marksuhl an.

Der denkmalgeschützte Baueshof liegt direkt am Rennsteig. Er wurde von der ehemaligen Älplerin Ate Brand und ihrem Mann renoviert und mit einer kleinen Käserei ausgestattet. Hier wird die Weidemilch von 40 Thüringer Waldziegen, 20 Krainer Steinschafen und 20 Lacaune-Schafen zu Joghurt, Quark und verschiedenen Käsen verarbeitet. Also auf geht‘s in den Thüringer Wald!

Bei gutem Wetter reisen wir mit Zug und Rad an.
Treffpunkt samt Fahrrad ist um 9:45 Uhr am Hauptbahnhof (Willy-Brandt-Platz) in Erfurt. Wir kaufen dann entsprechend viele Gruppentickets und fahren mit dem Zug gemeinsam bis nach Eisenach (Ankunft 10:43 Uhr). Von dort aus fahren wir mit dem Rad noch etwa 17km bis zum Baueshof.
Wichtig: bitte achtet darauf, dass euer Drahtesel voll funktionstüchtig ist – Danke 🙂

Bei schlechtem Wetter bilden wir PKW-Fahrgemeinschaften – die Fahrzeit beträgt von Erfurt aus etwa 60 bis 80min. Adresse: Baueshofkäserei, Baueshof 3, 99819 Marksuhl
Treffpunkt Auto: am Hauptbahnhof (oder selbst ausgemacht woanders) um 11:30 Uhr

Treffpunkt auf dem Hof für Alle: 13:00 Uhr

Um im Vorfeld schon mögliche SchlechtWetter-Fahrgemeinschaften
ausmachen zu können und für die Planung, bitten wir um vorherige Anmeldung, ggf. unter Angabe der verfügbaren Autoplätze + einer Telefonnummer an tour-de-bio@landmarkt-erfurt.de

Bitte bringt euch etwas Leckeres für ein Picknick unterwegs / vor Ort mit – gerne auch zum Teilen 🙂

Wir freuen uns schon!
Bis dahin – euer Tour de Bio OrgaTeam
Solawi Erfurt e.V., BioKaufladen Clärchen und LandMarkt Erfurt eG


22. Juni / Samstag / ab 18:30 Uhr / Acker in Büßleben

ERDFEST

Liebe Solawistas,

Wir möchten euch einladen gemeinsam zu feiern, was wir in den letzten Monaten auf den Weg gebracht haben. Dazu bietet sich Mittsommer und die Inititative zum gemeinsamen Erdfest gut an. Wir treffen uns am 22. Juni um 18.30 Uhr am Acker in Büßleben.

Die Idee ist, mit einem gemeinsamen Rundgang über den Gemüseacker und einer Ankommensrunde zu starten. Anschließend haben wir Zeit am Feuer zu sitzen und ins Gespräch zu kommen. Es kann ein Mitbringfest werden, jede*r sorgt für sich und alle haben zusammen Freude dran. Daher bitte Essen, Teller und Getränke für euch mitbringen. Wir freuen uns auf ein Zeichen von euch, ob ihr kommt.

Herzliche Grüße

Sylvia und Andrea

»Erdfeste« finden bundesweit vom 21.-23. Juni statt und sind eine Gelegenheit, unsere Existenz auf und mit der lebendigen Erde vertieft wahrzunehmen, zu bestaunen, zu zelebrieren – woraus Inspiraton für eine echte, partnerschafliche Beziehung zur lebendigen Mitwelt erwächst. Durch das Bündeln von – auch kleinen Aktivitäten – auf drei alljährliche Erdfest-Tage entsteht eine Sichtbarkeit und Wirkkraft, die mit vereinzeltem, punktuellem Handeln kaum möglich wäre. Weitere Informationen auch unter www.erdfest.org  

Das eigentlich Erstaunliche ist nicht, wie die Welt ist, sondern dass sie ist.“ (frei nach Ludwig Wittgenstein)